Wenn die Welt extreme Armut und Krankheit ernsthaft besiegen will, ist es an der Zeit, unser Engagement für gambische Mädchen und Frauen zu verstärken. Es ist an der Zeit für einen Wandel! Die Bildung eines Mädchens wirkt sich direkt auf verbesserte Gesundheitsbedingungen, Wirtschaftswachstum und Gemeinschaftsbildung aus und hat dadurch einen starken multiplikatorischen Effekt für Familien, Städte, Gemeinden und Länder. → WISSEN ALS VORAUSSETZUNG FÜR VERÄNDERUNG

In vielen afrikanischen Ländern gibt es einen akuten Mangel an ausgebildetem medizinischen Personal. Ein wesentlicher Grund: Geringe Kapazitäten der Bildungseinrichtungen und kaum Weiterbildungsmöglichkeiten.

MARIAMA M FATTY ist 24 Jahre alt und Mutter eines 1 jährigen Sohnes namens Ismail. Sie ist seit 2019 verheiratet und lebt in Bakau/ Gambia. Mariama hatte von 2017_2019 das College absolviert. Sie studierte Tierwissenschaften und nach der Geburt ihres Sohnes möchte sie aber jetzt in die Krankenpflegeschule eintauchen, damit sie in Zukunft sich und ihren Sohn selbst versorgen kann, ohne von irgendjemandem abhängig zu sein.

Ich habe Mariama bereits näher kennenlernen dürfen, diese junge Dame weiß was sie will und wie ihre Zukunft aussehen soll. Pflegekräfte werden so dringend benötigt in Gambia, Gesine Bratengeier von Give Life a Hope wird mir da definitiv zustimmen.Mariama möchte sich an der „Foundation School for Nurse Attendants“ in Kanifing bewerben. Die Schulgebühren für ein Jahr betragen 16.000 Dalasi (ca. 270€), siehe Foto. Lasst uns dieser tollen, jungen Frau helfen ihren Weg zu gehen und durch diese Ausbildung „HILFE zur SELBSTHILFE“ leisten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

🚩Gambians future is female🚩

If the world is serious about conquering extreme poverty and disease, it is time to step up our commitment to Gambian girls and women. It is time for a change! A girl’s education has a direct impact on improved health conditions, economic growth and community building, and thus has a strong multiplier effect for families, cities, towns and countries.

→ KNOWLEDGE AS A PREREQUISITE FOR CHANGE

There is an acute shortage of trained medical staff in many African countries. A major reason: low capacities of the educational institutions and hardly any further training opportunities.

MARIAMA M FATTY is 24 years old and the mother of a 1 year old son named Ismail. She has been married since 2019 and lives in Bakau / Gambia.Mariama had graduated from college from 2017_2019. She studied animal sciences and after the birth of her son she now wants to immerse herself in nursing school so that in the future she can take care of herself and her son without being dependent on anyone. I have already got to know Mariama better, this young lady knows what she wants and what her future should look like.Nurses are so urgently needed in Gambia, Gesine Bratengeier from Give Life a Hope will definitely agree with me.

Mariama would like to apply to the „Foundation School for Nurse Attendants“ in Kanifing. The school fees for one year are 16,000 Dalasi (approx. 270 €), see photo.Let us help this great, young woman to go her own way and through this training provide „HELP for SELF-HELP“.