Ein weiteres Bildungsprojekt wird die Universität von Gambia sein, wir wissen hier natürlich, dass es sich dabei um kein einfaches Bildungsprojekt handeln wird. Dennoch wollen wir Euch die Idee dahinter vorstellen und vielleicht ergibt sich daraus bereits die ein oder andere Idee zur Umsetzung!

Die Universität von Gambia wurde durch ein Gesetz der Nationalversammlung von Gambia im März 1999 gegründet. Der Erlass war ein mutiger Schritt, um einen langjährigen Wunsch der Bevölkerung von Gambia zu erfüllen und auf mehrere Jahre der Fürsprache zu reagieren sowohl im Inland als auch im Ausland für eine Universität beendete jahrelange Unentschlossenheit in der Universitätsfrage.

Studienfächer der Universität of Gambia:

– Agrar- und Umweltwissenschaften

– Kunst und Wissenschaften

– Wirtschaft und öffentliche Verwaltung

– Ingenieurwesen & Architektur

– Bildung

– Journalismus und digitale Medien

– Recht

– Medizin und Gesundheitswissenschaften

Die Universität von Gambia will eine Hochschulbildung für alle Personen, die entsprechend qualifiziert und in der Lage sind, davon zu profitieren um ihre Ziele der Armutsbekämpfung und der nationalen Entwicklung zu erreichen!

→ Mich persönlich stört diese Aussage enorm! Im Prinzip können die Studenten noch so klug und intelligent sein, sobald die jungen Leute die Gebühren NICHT mehr zahlen können, platzt ihr Traum! Dabei ist es egal ob sie gerade erst beginnen oder kurz vor ihrem Abschluß stehen. TRAURIGE REALITÄT! Am häufigsten sind die betroffen, die aus ärmeren Verhältnissen kommen und sich jahrelang die Gebühren mühsam zusammen gespart haben.

Gikey Drammeh ist Lehrer und Präsidentschaftskandidat von „Team For Change“, einer neuen politischen Partei der Studenten.Gikey trat mit uns in Kontakt und bat um Unterstützung, um vielen Studenten die Möglichkeiten zu gewährleisten die Uni-Zeit bis zum Ende zu überstehen und ihnen die Sorgen und Ängste zu nehmen, was die Kosten angehen.

Erste Überlegungen sind, mit deutschen Universitäten in Kontakt zu treten um Partnerschaften aufzubauen. Des weiteren natürlich über Spendenaktionen etc. Der Weg wird nicht einfach sein und bis wir die Möglichkeiten mit allen Beteiligten besprochen und geprüft haben, wird noch ein wenig Zeit vergehen.

Aufgeben ist keine Option! Es wird immer einen Weg geben!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Another educational project will be the University of Gambia, of course we know here that it will not be a simple educational project. Nevertheless, we want to introduce you to the idea behind it and maybe one or the other idea for implementation will result from it!

The University of Gambia was established by law of the National Assembly of Gambia in March 1999. The decree was a bold move in fulfilling a longstanding desire of the people of Gambia and responding to several years of advocacy both domestically and abroad for a university ended years of indecision on the university issue.

Subjects of the University of Gambia:

– Agricultural and environmental sciences

– Arts and sciences

– Economy and public administration

– Engineering & Architecture

– education

– Journalism and digital media

– Law

– Medicine and Health Sciences

The University of Gambia wants higher education for all persons who are appropriately qualified and able to benefit from it in order to achieve their goals of poverty reduction and national development!

→ Personally, this statement bothers me enormously!

In principle, however clever and intelligent the students are, as soon as the young people can NO longer pay the fees, their dream will burst!It does not matter whether you are just starting or about to finish. SORRY REALITY! Those most often affected are those who come from poor backgrounds and who have laboriously saved themselves the fees for years.

Gikey Drammeh is a teacher and presidential candidate for „Team For Change“, a new student political party.

Gikey got in contact with us and asked for support to ensure that many students had the opportunity to get through their university time to the end and to take away their worries and fears about costs.

First considerations are to get in contact with German universities in order to build partnerships. Furthermore, of course, about fundraising etc.The path will not be easy and it will take some time until we have discussed and checked the possibilities with all those involved.

Giving up is not an option! There will always be a way!

(Quelle: https://www.utg.edu.gm/)(Bilder: Gikey Drammeh)